Datenschutzerklärung

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden Daten verarbeitet, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Wir halten uns beim Umgang damit an das Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD). Im Folgenden informieren wir Sie näher über die Verarbeitung Ihrer Daten und über Ihre Rechte.

Wer ist verantwortlich?

Evangelischer-Lutherischer Dekanatsbezirk Selb
Pfarrstraße 4, 95100 Selb

Tel.: 09287 99380
E-Mail: dekanat.selb@elkb.de

So erreichen Sie unseren Beauftragten für Datenschutz:
Christian Brecheis
Örtlich Beauftragter für Datenschutz
im Verwaltungsverbund „2 – Oberfranken“ der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Maxplatz 1, 95028 Hof
Telefon: 09281 8309800
E-Mail: datenschutz.verbund2@elkb.de

Wofür und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden verarbeitet, damit wir Ihnen die Website des Zweckverbands Geschäftsführung evangelischer Kindertagesstätten im Dekanatsbezirk Selb zur Verfügung stellen und Zugriffe auf die Website anonymisiert statistisch auswerten können. Zu den Aufgaben des Zweckverbands gehören die zentrale Bereitstellung von Informationen für Eltern von Kindern in unseren Kitas sowie die Publikation von Stellen- und Ausbildungsangeboten. Zur Erfüllung dieser Aufgaben ist der Betrieb einer Website erforderlich, bei der aus technischen Gründen und zur Optimierung unseres Angebots Daten der Website-Besucher verarbeitet werden. Rechtsgrundlage dafür ist § 6 Nr. 3 DSG-EKD.

Welche Daten werden verarbeitet?

Folgende Daten werden auf unserem Server in „Logfiles“ gespeichert, anonymisiert und zur Optimierung unseres Informationsangebots statistisch ausgewertet:

  • die IP-Adresse des Geräts, mit dem Sie auf unsere Website zugreifen
  • die Adresse der Website oder Datei, die Sie aufgerufen haben
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Gerätetyp
  • Betriebssystem
  • Browsertyp und Browserversion
  • die Adresse der Website oder Datei, die Sie zuvor aufgerufen haben (Referrer)

Sie können in Ihrem Browser einstellen, dass keine Angaben zu Referrern, zu  Browsertyp und Browserversion, zum Betriebssystem und zum Gerätetyp an unseren Server übertragen werden sollen. Die übrigen Daten sind erforderlich, wenn Sie Webseiten von unserem Server abrufen wollen.

Im Speicher Ihres Browsers („LocalStorage“) werden folgende Daten abgelegt, die technisch erforderlich sind, damit wir Ihnen PDF-Dateien (z.B. Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales) komfortabel anzeigen können:

  • „Fingerprint“ einer PDF-Datei
  • angezeigte Seite
  • Vergrößerungsstufe
  • Anzeigeposition auf der Seite
  • technische Daten des PDF-Plugins (Objektfunktionen)

Sie können unsere Website auch nutzen, wenn Sie Ihren Browser so einstellen, dass keine Daten im Browserspeicher abgelegt werden können. Dann können wir die PDFs leider nicht so komfortabel in unsere Webseiten integrieren, aber Sie können unsere Seiten trotzdem aufrufen und PDFs als einzelne Dateien herunterladen.

Schriften und Gestaltungsregeln werden von Servern der Google LLC geladen. Dabei können Ihre IP-Adresse und andere Daten, die in Logfiles gespeichert werden, an Server von Google in den USA übermittelt werden. Durch das EU-US Privacy-Shield ist dort aber ein Datenschutz auf dem Niveau des DSG-EKD garantiert.

Wer kann auf diese Daten zugreifen?

  • Mitarbeitende in der Geschäftsstelle des Zweckverbands
  • 1& 1 IONOS SE als Auftragsverarbeiter und Unterauftragsverarbeiter der 1 & 1 IONOS SE
  • Google LLC

Wann werden die Daten gelöscht?

  • Die Logfiles werden spätestens nach 8 Wochen gelöscht.
  • Die Daten im Speicher Ihres Browsers können Sie jederzeit manuell löschen oder durch Ihren Browser automatisch löschen lassen.

Ihre Rechte

Sie können Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (§ 19 DSG‑EKD). Bitte beachten Sie, dass dieses Auskunftsrecht in bestimmten Fällen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein kann (§ 19 Abs. 2 DSG‑EKD).

Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (§ 20 DSG‑EKD).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, vom Recht auf Datenübertragbarkeit Gebrauch machen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (§§ 21, 22, 24, 25 DSG‑EKD).

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie ein Betroffenenrecht geltend machen möchten.

Beschwerderecht

Jede betroffene Person kann sich gemäß § 46 Abs. 1 DSG‑EKD unbeschadet weiterer Rechtsbehelfe mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden, wenn sie der Ansicht ist, bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung ihrer personenbezogenen Daten durch kirchliche Stellen in ihren Rechten verletzt worden zu sein.

Gemäß § 46 Abs. 3 DSG‑EKD darf niemand wegen der Mitteilung von Tatsachen, die geeignet sind, den Verdacht aufkommen zu lassen, das kirchliche Datenschutzgesetz oder eine andere Rechtsvorschrift über den Datenschutz sei verletzt worden, gemaßregelt oder benachteiligt werden. Mitarbeitende der kirchlichen Stellen müssen für Mitteilungen an Beauftragte für Datenschutz nicht den Dienstweg einhalten.

Die zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie unter:

Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD
– Außenstelle Ulm –
Hafenbad 22, 89073 Ulm

Telefon: 0731 1405930 – Fax: 0731 14095320
E-Mail: sued@datenschutz.ekd.de